Leugentest online dating

Und natürlich muss man erst einmal die Aufnahmekriterien erfüllen. Nachteile: Jeder darf mitmachen, die Seite selektiert nicht. Wer sich die große Liebe wünscht, ist hier wahrscheinlich an der falschen Web-Adresse.

Nachteile: Hier entscheiden erst einmal IM GEGENTEILWas ist das?

Ein Online-Magazin, auf dem Singles aus Berlin und Hamburg mit einem kurzen Artikel und mehreren, extra produzierten Fotos vorgestellt werden. Jeder kann sich auf der Seite umschauen und persönliche Dinge über den Single, der ihn interessiert, nachlesen – und ihn bei Interesse direkt anschreiben.

Derzeit werden auf der Seite 37 Singles gezeigt, 31 aus Berlin, 6 aus Hamburg. Wer als Single vorgestellt werden will, muss sich bei den Betreibern der Website bewerben.

Die entscheiden dann, ob man porträtiert wird oder nicht.

Der Andrang ist groß, derzeit beträgt die Wartezeit bis zu einem halben Jahr. Vorteile: Die Macherin Annelie Kralisch-Pehlke (30) und Jule Müller (31) betreiben ihr Projekt sehr liebevoll.

„Es soll niemandem unangenehm sein, auf unserer Seite zu kommen“, erklärt Anni im STYLEBOOK-Interview. Bei der Anmeldung müssen die Singles explizite Fragen beantworten: welches Geschlecht ihnen mehr zusagt, ob sie aktuell auf der Suche nach schnellem Sex oder der großen Liebe sind.

Freaks wird man hier vergeblich suchen: Die Kandidaten werden auf Herz und Nieren geprüft und dann in ihren eigenen vier Wänden besucht und fotografiert. Dementsprechend werden Matching-Punkte mit anderen Nutzern vergeben.

Die Homepage wirkt wie ein Hipster-Magazin, nicht wie ein Portal für Online-Dating. Nachteile: Als Porträtierter muss man inaktiv darauf warten, angeschrieben zu werden. Man darf sich aber auch unverbindlich auf der Seite umschauen und anschreiben, wen man möchte. Vorteile: Hier wird in der Regel niemand hinters Licht geführt, schließlich darf man ehrlich dazu stehen, was man sucht.

Wer sich dort präsentieren darf, hat das Prädikat cool.

Inzwischen ist Online-Dating nicht mehr peinlich – dank neuer, moderner Portale.

Es ist nicht lange her, da hätte man höchstens hinter vorgehaltener Hand flüsternd gestanden: „Ja, ich habe mich bei einem Dating-Portal angemeldet“ – und tröstende Worte geerntet. Moderne Portale haben den Ruf des Online-Dating reingewaschen.